Weiselhof Ingelheim und Wackernheim

Haus und gelände.

Ihr interessiert Euch für biologische Sanierung? Wir berichten Euch gerne von unseren Erfahrungen!

Das Wohnhaus wurde ökologisch saniert und mit der grünen Hausnummer des Landkreise Mainz-Bingen ausgezeichnet. Dabei haben wir möglichst regionale und nachhaltig produzierte Materialien verwendet.

Holz

Holzböden, Holzfenster - wann immer es geht nutzten wir Holz statt Plasitik als den nachhaltigsten Rohstoff

Raumklima

Lehmputz fördert ein gesundes Raumklima, Hanf und Einblasstroh haben eine natürliche Dämmfunktion auch bei hohen Temperaturspitzen

Heizung

Wir nutzen eine Biomasseheizung und mit vielen Sonnenstunden Solarthermie

Energieverbrauch

Wir konnten den Energieverbrauch durch die Sanierung halbieren und können uns mit (Photovoltaik-)Strom zu 99% selbstversorgen.

2018
Objekt gefunden
Der Weiselhof startet

Das Haus war in seiner Verganenheit bereits ein Restaurant und Hotel, seit 1969 ist es ein Wohnhaus.

Bauphase beginnt
Vorbereitungen
Geländearbeiten

Wir bewegen um das Haus jede Menge Erde

Ständerwerk
Gerüst für die Dämmung
Der Hanf soll halten

Ähnlich wie bei Fachwerkhäusern brauchen wir erst ein Gerüst

Außendämmung
Hanf
Anbringen

Die Hanfdämmung wird in Handarbeit in die Zwischenräume gefüllt

Schilfrohr
Gitter für den Hanf
Fläche zum verputzen

Schilfrohr wird auf das Ständergerüst angebracht damit das Hanf hält

Putz
Fertigstellen der Außenwände
neue Fenster

Austausch der Fenster zur dreifach-Verglasung und runde Außenecken

weg vom Öl
hin zur Biomasse
neue Heizung

Die alte Ölheizung wird druch Biomasse ersetzt und in einen ausrangierten Überseecontainer eingebaut.

Strom
Photovoltaik
Eigenversorgung

Mit der eigenen Photovoltaikanlage (26 kWp) decken wir fast unseren gesamten Verbrauch

Nebengebäude
Scheune und Werkstatt
Sicherung von Gebäuden

Die Werkstatt und Scheune war teilweise einsturzgefährdet

neue Dächer
Erhalt der Gebäude

Die Gebäude haben neue Dächer bekommen und sind statisch gesichert und saniert worden

Innenhof
Entsiegelung
Begrünung

Der Hof wurde entsiegelt und Mauer und Dach begrünt

Lehmputz
Raumklima
Innen

Innen wurden die Wohnungen saniert und mit Lehm verputzt

Böden
Eiche
heimisches Holz

Die Böden wurden mit Eichenholz ausgelegt

Auf unserem Gelände haben wir einen Teich unter Aspekten der Artenvielfalt angelegt. Die Sitzstelle am Teich ist genauso ein gern genutzter Pausenplatz wie unsere Jurte an der Lagerfeuerstelle.

An den Scheune haben wir für Gruppen ein Rondell eingerichtet und wir haben eine große Kochstelle zum Einmachen und Bekochen von vielen Personen.

Neben dem Obst- und Gemüseanbau haben wir auch gemeinschaftliche Grünflächen. Hier können zum Beispiel die Kinder auf einem großen Trampolin toben.
 

Bei vielen Personen gibt es immer wieder neue Projektideen. Für uns und die Kooperationen haben wir eine Werkstatt auf dem Gelände. Hier lässt sich mit Aussicht auf den Rhein gut arbeiten.

Weiselhof & Friends laden ein zum Frühlingsfest am 4. Mai. Den Flyer dazu findet ihr hier.

X